Aktuell

Peter Weber/Vorsitzender der Geschäftsführung FEP Fahrzeugelektrik Pirna GmbH & Co. KG, Peter Nothnagel/Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, Dr. Volker Kölln/Geschäftsführer Liacon GmbH (v. l.) mit neuen Spritzgussteilen, die die Firma FEP fertigt und in die ganze Welt exportiert.

Nachhaltigkeit führt zum Erfolg

23.04.2018 | Redaktion Autoland

Sachsens Wirtschaftsförderer erzielten 2017 bei Unternehmens-Ansiedlungen und -Erweiterungen ein Rekordergebnis. Mit einer Investitionssumme von 1,45 Milliarden Euro und 1807 neu geschaffenen Arbeitsplätzen wurden neue Höchstwerte seit 2010 erreicht, wie Peter Nothnagel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS), auf der WFS-Bilanzpressekonferenz beim Automobilzulieferer FEP Fahrzeugelektrik Pirna verkündete.

Mehr
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (2.v.l.) und die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig informierten sich während eines Rundgangs durch die MERGE-Forschungshalle bei MERGE-Koordinator Prof. Dr. Lothar Kroll (l.) und TU-Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier (r.) über die Internationalisierungsstrategie des Bundesexzellenzclusters und konkrete Kooperationsprojekte zwischen der TU Chemnitz und Universitäten bzw. Unternehmen im Nachbarland Polen.

Grenzenlose Leichtbau-Forschung

23.04.2018 | Redaktion Autoland

Der Leichtbau-Forschungscluster MERGE der TU Chemnitz stärkt mit der „2nd Polish-German Bridge Conference“, die am 19./20. April 2018 in Chemnitz stattfand, die grenzüberschreitende Wissenschaftskooperation mit den polnischen Partnern – der Politechnika Opolska (TU Oppeln) und der Politechnika Wroclawska (TU Breslau).

Mehr
Die Halterung der Verdeckabdeckung beim BMW i8 Roadster wird in Leipzig mittels 3D-Metalldruck gefertigt. Die Anwendungsfelder additiver Fertigung in der Automobilindustrie waren Thema der Drive-Connection im April 2018 in Leipzig.

Auf dem Weg in die automobile Serie

20.04.2018 | Redaktion Autoland

Die additive Fertigung verlässt zunehmend das Prototypenstadium und bahnt sich den Weg in die Serienproduktion. Zur Umsetzung der auch 3D-Druck genannten Schlüsseltechnologie bei Automobilherstellern und Zulieferern diskutierten am 17. April 2018 in Leipzig die Teilnehmer der Drive-Connection, einer Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Leipzig mit dem sächsischen Automobilzuliefernetzwerk AMZ und dem mitteldeutschen Rapid-Prototyping-Netzwerk enficos.

Mehr
Smart Mobility ist das Thema der ersten TRANS³Net.show am 30. Mai 2018 in Děčín. Sächsische Interessenten sind eingeladen, sich mit Lösungen, u. a. zu alternativen Antrieben, modernen Verkehrskonzepten, Elektromobilität oder autonomem Fahren zu beteiligen und so den Startpunkt für potenzielle Kontakte und Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Region Sachsen, Tschechien und Niederschlesien zu legen.

Erste TRANS³Net.show zu Smart Mobility

19.04.2018 | Redaktion Autoland

Mit dem EU-Projekt TRANS³Net wollen Partner aus Deutschland, Polen und Tschechien Bedingungen für ein gut funktionierendes Innovationssystem im Dreiländereck schaffen. Die erste TRANS³Net.show findet am 30. Mai 2018 im tschechischen Děčín zum Thema Smart Mobility statt. Firmen und Forschungseinrichtungen haben hier die Möglichkeit, ihre Lösungen für zukünftige Mobilität einem europäischen Publikum vorzustellen.

Mehr
Einblicke in die künftigen Aufgaben in der Autoindustrie und jede Menge Kontakte für angehende Fachkräfte bietet das Symposium Automotive & Mobility. Das Foto zeigt die Erlebnisausstellung auf dem Hauptmarkt Zwickau vom November 2017.

Vernetzt, automatisiert, elektrisch – mit SAM

13.04.2018 | Redaktion Autoland

Nach der erfolgreichen Premiere des 1. Symposiums Automotive & Mobility (SAM) im November 2017 setzen die Macher das Format fort. Das 2. SAM findet am 28. Juni 2018 im Rathaus sowie auf dem Hauptmarkt von Zwickau statt.

Mehr
Tristan Timmel vom Leichtbau-Bundesexzellenzcluster MERGE vor dem „MERGE up!“ des Chemnitz Car Concepts mit Koppelstreben in drei verschiedenen Ausführungen. Diese und weitere Innovationen werden auf der Hannover Messe 2018 präsentiert.

Ein Schuss, ein Bauteil

13.04.2018 | Redaktion Autoland

Das Leichtbau-Bundesexzellenzcluster MERGE der TU Chemnitz präsentiert vom 23. bis 27. April 2018 auf der Hannover Messe neue Prototypen für den Automobilbau. Die Bauteile aus faserverstärktem Kunststoff können dazu beitragen, das Gesamtgewicht eines Pkw zu reduzieren

Mehr
Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen, teste eine Funktionsarbeitsjacke zur Roboterprogrammierung.

Auf Kurs in Richtung Mobilität der Zukunft

06.04.2018 | Redaktion Autoland

Die konsequente Ausrichtung zum E-Mobilitätsstandort und der Ausbau vorhandener Fertigungskompetenzen sichern Zukunft und Beschäftigung von Volkswagen in Sachsen. Die drei Standorte Zwickau, Chemnitz und Dresden können voller Zuversicht auf diese Herausforderungen blicken. Das betonten Markenvorstand und Betriebsrat auf dem Standortsymposium Anfang April 2018 in Zwickau.

Mehr
VW Sachsen mit neuer Geschäftsführung. Der VW-Markenvorstand für „E-Mobilität“ Thomas Ulbrich übernimmt zusätzlich die Sprecherfunktion innerhalb der Geschäftsführung bei Volkswagen Sachsen. Reinhard de Vries wird neuer Geschäftsführer für Technik & Logistik in Zwickau.

VW Sachsen richtet Geschäftsführung neu aus

05.04.2018 | Redaktion Autoland

Die Volkswagen Sachsen GmbH richtet im Rahmen des Transformationsprozesses hin zum größten Kompetenzzentrum für E-Mobilität in Europa die Leitung des Unternehmens neu aus und wird zukünftig von vier Geschäftsführern gesteuert.

Mehr
Rund 200 Teilnehmer nahmen am Fachdialog „Das Elektroauto und die Zulieferindustrie – Herausforderungen und Chancen“ teil, zu dem der Automotive Cluster Ostdeutschland ACOD mit dem Bundesverband eMobilität e. V. und der Strategiewerkstatt Industrie der Zukunft am 13. März 2018 in das BMW-Werk Leipzig eingeladen hatte.

Wie profitieren Zulieferer von der E-Mobilität?

20.03.2018 | Redaktion Autoland

Die Elektromobilität ist ins Rollen gekommen. In einigen Regionen der Welt rollt sie schneller als in anderen. Welcher Wandel erwächst daraus für die Zulieferer? Wie müssen und können sie sich diesem Veränderungsprozess in der mobilen Wertschöpfungskette stellen? Diese Fragen diskutierten zum Teil sehr kontrovers die Teilnehmer des Fachdialogs „Das Elektroauto und die Zulieferindustrie – Herausforderungen und Chancen“, zu dem der Automotive Cluster Ostdeutschland ACOD mit dem Bundesverband eMobilität e. V. und der Strategiewerkstatt Industrie der Zukunft am 13. März 2018 in das BMW-Werk Leipzig eingeladen hatte.

Mehr
Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer probiert in der Gläsernen VW-Manufaktur in Dresden die neue Sensorjacke von Wandelbots. Ziel ist die verbesserte Mensch-Roboter-Kollaboration.

Jacke trainiert Roboter

12.03.2018 | Redaktion Autoland

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen und das Dresdner Startup Wandelbots haben ein neuartiges Gemeinschaftsprojekt zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) vereinbart. Das wurde auf dem Technologiefestival „South by Southwest“ (SXSW) in Austin, Texas (USA), am 11. März 2018 bekanntgegeben.

Mehr
Der Industriedienstleister RedAnts hat seinen Firmensitz von Bremen nach Leipzig verlagert. Die Leipziger Mitarbeiter sind u. a. bei Porsche tätig.

RedAnts verlagert Firmensitz nach Sachsen

09.03.2018 | Redaktion Autoland

Firmenzuwachs im Autoland Sachsen: Die RedAnts Bremen, einer der bundesweit führenden Industriedienstleister im Bereich des Qualitätsmanagements von Produktionsprozessen, hat zum Jahresbeginn ihren Hauptsitz von der Hansestadt nach Leipzig verlagert. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war auch der Einstieg der Leipziger S-Beteiligungen bei der vor allem im Automobilsektor tätigen Unternehmensgruppe.

Mehr
Ein FOREL-Verbundvorhaben ist Q-Pro. Hierzu forschen Wissenschaftler des ILK der TU Dresden und weitere Partner aus Industrie und Wissenschaft an der Entwicklung eines großserienfähigen und qualitätsgesicherten Fertigungsprozesses zur Herstellung von Leichtbaustrukturen in Multi-Material-Design. Eine Entwicklung ist eine neuartige Leichtbau-A-Säule in 3D-Hybrid-Bauweise.

Leichtbau als Schlüssel für Mobilität der Zukunft

08.03.2018 | Redaktion Autoland

Das Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität (FOREL) hat in seiner Studie 2018 innovative Fertigungstechnologien für kommende Fahrzeugarchitekturen thematisiert.

Mehr