Netzwerk AMZ

pilotiertes Fahren

AMZ treibt automatisiertes Fahren voran

31.07.2017 | Redaktion Autoland

Mit dem Projekt „Transatlantic Automated Driving Alliance (TADA)“ will das Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen (AMZ) die überwiegend mittelständischen sächsischen Automobilzulieferer auf künftige Herausforderungen wie automatisiertes Fahren vorbereiten, neue Märkte insbesondere in den USA und Mexiko erschließen sowie die internationale Sichtbarkeit des Automotive-Standorts Sachsen erhöhen. AMZ gehört mit TADA als einziger sächsischer Antragsteller zu den Gewinnern im Endausscheid der dritten und voraussichtlich letzten Runde des Wettbewerbs „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), wie das sächsische Wirtschaftsministerium im Juli 2017 mitteilte.

Mehr
AMZ-Arbeitsforum Personal bei XENON

Die Arbeitgebermarke stärken

28.07.2017 | Redaktion Autoland

Das AMZ-Arbeitsforum Personal unterstützt Unternehmen dabei, Fachkräfte zu finden sowie aktuelle Themen der Personalarbeit zu diskutieren und best-practice-Beispiele zu vermitteln. Zur Veranstaltung am 26. April 2017 bei XENON Automatisierungstechnik Dresden stand das Thema „Arbeitgebermarke stärken – so wird‘s gemacht“ im Mittelpunkt.

Mehr
AMZ auf Zuliefermesse Z 2017

Internationale Märkte weiter im Fokus

28.07.2017 | Redaktion Autoland

Das Wachstum der Automobilindustrie voll­zieht sich vor allem außerhalb Europas. Deshalb setzt AMZ mit den Partnern Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) sowie IHK Chemnitz die Bemühungen fort, Kontakte zu vertiefen, Kooperationen zu etablieren sowie bei der Suche nach Geschäftspartnern zu unterstützen.

Mehr
Erste Roadshow-Station war First Sensor Mobility.

Mut auf Zukunft

28.07.2017 | Redaktion Autoland

Die Gemeinschaftsstudie des Chemnitz Automotive Institute (CATI) und von AMZ findet den Weg in die Zulieferindustrie. Während einer Roadshow in Sachsen und einer Präsentation auf dem Branchentag des Netzwerks automotive thüringen diskutierten im Juni 2017 über 300 Interessenten zu den Risiken und Chancen für die Automobilzulieferindustrie.

Mehr
Blick in das neue Technologiezentrum Presshärten bei IndiKar

Presshärten für kleinere Stückzahlen flexibilisieren

28.07.2017 | Redaktion Autoland

Mit der Inbetriebnahme ihres neuen Technologiezentrums Presshärten baut die IndiKar Individual Karosseriebau GmbH Wilkau-Haßlau ihre Position als Entwickler und Produzent automobiler Sonderschutzlösungen aus. Das Unternehmen der Welp Group verstärkt damit ebenso die Aktivitäten zur Flexibilisierung des Warmpressens für Kleinserien im klassischen Automotive-Bereich.

Mehr
Johannes Miunske

Neue Aufbaukonzepte bei Transportern gefragt

28.07.2017 | Redaktion Autoland

Wie die rund 70 im Nutzfahrzeugaufbau tätigen sächsischen Unternehmen von der stark wachsenden Klasse für den Stadt- und Verteilerverkehr, dem sogenannten N1-Segment, profitieren können, lotet das AMZ-Arbeitsforum Nutzfahrzeuge mit einem neuen Format aus. Zum Kooperationsforum „Neue Aufbaukonzepte im N1 Nutzfahrzeugbau“ am 14. Juni 2017 kamen rund 60 Teilnehmer aus Sachsen und dem weiteren Bundesgebiet nach Dresden.

Mehr
Vorstellen des Projektes eJIT

Logistik der Zukunft rollt auf sächsischen Straßen

28.07.2017 | Redaktion Autoland

Wie sieht die Zukunft der Logistik aus? Antworten auf diese Frage suchen die IAV GmbH, Porsche Leipzig, Schnellecke Logistics, Volkswagen Sachsen sowie das Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen AMZ im Forschungsprojekt eJIT. Ein überzeugendes Zwischenresultat stellten die Partner am 21. Juni 2017 bei der IAV Stollberg vor – in Gestalt eines 40-Tonnen-Sattelaufliegers.

Mehr

AMZ-Netzwerk-Notizen

28.07.2017 | Redaktion Autoland

AMZ hat seine Forschungsdatenbank neu aufgebaut und deutlich erweitert. Nutzer haben direkten Zugang zu mehr als 1500 Professuren aus über 150 Einrichtungen

Mehr
Arendt-Gruppe

Herzlich willkommen im AMZ-Netzwerk

27.07.2017 | Redaktion Autoland

AMZ begrüßt neue Mitglieder und stellt sie kurz vor

Mehr