Aktuell

Ein klares Zeichen gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung sowie für Vielfalt und respektvolles, partnerschaftliches Miteinander setzten die Belegschaft des Chemnitzer VW-Motorenwerkes sowie Vorstandsmitglieder von Volkswagen und Arbeitnehmervertreter aus anderen deutschen VW-Werken bei einer Zusammenkunft am 7. September 2018 in Chemnitz.

Klare Position für Vielfalt und respektvolles Miteinander

11.09.2018 | Redaktion Autoland

Vorstandsmitglieder von Volkswagen, Betriebsräte und Belegschaft des VW-Motorenwerkes Chemnitz haben am 7. September 2018 ein klares Zeichen gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung gesetzt. Auf einer kurzfristig von Betriebsrat und Werkleitung organisierten Zusammenkunft bezogen sie deutlich Position für Vielfalt und respektvolles, partnerschaftliches Miteinander. Für Volkswagen seien dies unverrückbare Grundprinzipien.

Mehr
Prof. Maik Gude eröffnete das vierte FOREL-Kolloquium am 3. September 2018 in Dresden.

Leichtbau-Experten präsentieren Zukunft des modernen Fahrzeugbaus

11.09.2018 | Redaktion Autoland

Das nationale Forschungsnetzwerk FOREL hat am 3. und 4. September 2018 in Dresden renommierte Wissenschaftler, Entwickler und Entscheider aus dem Leichtbau- und Fahrzeugindustriesektor zusammengebracht, um neueste Leichtbauweisen, Fertigungstechnologien und Prozessketten für die Mobilität der Zukunft zu präsentieren und zu diskutieren.

Mehr
Sechs internationale Startups entwickeln innovative Mobilitätsideen in Dresden zur Marktreife.

VW-Inkubator-Programm wird international

11.09.2018 | Redaktion Autoland

Das Startup-Programm im „Future Mobility Incubator“ der Gläsernen Manufaktur geht neue Wege. Volkswagen hat erstmals ausschließlich internationale Startups bei Pitch-Wettbewerben in Tel Aviv, Prag, London, Riga und Hannover ausgewählt. Die jungen Gründer arbeiten an Themen wie Ride-Pooling von Kindern, Bezahlen per App an Tankstellen, Erfassen von Fahrzeughistorien, innovativer Routenplanung, frühzeitiges Buchen von Ladesäulen und Erkennen von Ladesäulen.

Mehr
Wie Innovationen in der Umformtechnik Wertschöpfung sichern, ist Thema eines Tagungs-Triples am 6. und 7. November 2018 am Fraunhofer IWU.

Fraunhofer IWU: Tagungs-Triple zur Umformtechnik

11.09.2018 | Redaktion Autoland

Leichtbau, neue Antriebskonzepte und immer größere Variantenvielfalt – das sind die Herausforderungen für den Automobilbau der Zukunft und damit gleichzeitig für die Umformtechnik. Lösungen dafür präsentiert das Konferenz-Triple aus 25. Sächsischer Fachtagung Umformtechnik SFU, der 6. International Conference on Accuracy in Forming Technology ICAFT und der 6. AutoMetForm am 6. und 7. November 2018 am Fraunhofer IWU in Chemnitz.

Mehr
Meilenstein in Dresden: Mitarbeiter der ersten Stunden freuen sich über das 100.000. Fahrzeug, das in der Gläsernen Manufaktur gefertigt wurde.

100.000. Fahrzeug aus der Gläsernen Manufaktur

31.08.2018 | Redaktion Autoland

Das 100.000. Fahrzeug seit Start der Serienfertigung 2002 wurde am 31. August 2018 in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden produziert. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Atlantic Blue Metallic Elektro-Golf mit 100 kW.

Mehr
Glänzend: Der neue Macan im Lichttunnel der Lackiererei bei Porsche Leipzig.

Produktionsstart für den neuen Macan

31.08.2018 | Redaktion Autoland

Im Porsche-Werk Leipzig ist die Serienfertigung des neuen Macan gestartet. Das erste Kundenfahrzeug durchlief Ende August 2018 erfolgreich den Karosseriebau, die Lackiererei und die Montage. Teile der Fabrik wurden für das Modell speziell angepasst.

Mehr
FDTech ist auf die Entwicklung von Algorithmen für das automatisierte Fahren spezialisiert. VW hat eine Minderheitsbeteiligung an diesem Chemnitzer Technologieunternehmen erworben.

VW nutzt sächsisches Know-how für automatisiertes Fahren

29.08.2018 | Redaktion Autoland

Der Volkswagen-Konzern hat eine Minderheitsbeteiligung am sächsischen Technologieunternehmen FDTech GmbH Chemnitz erworben. FDTech entwickelt Software und zukunftsweisende Systeme für automatisiertes und autonomes Fahren.

Mehr
SITEC Industrietechnologie Chemnitz investiert rund zwölf Millionen Euro in die Erweiterung der Produktion. Die Hälfte der Summe fließt in ein neues Gebäude, das im August 2018 in Betrieb genommen werden konnte.

Neue Antriebstechnologien treiben Wachstum

24.08.2018 | Redaktion Autoland

Ein neues Produktionsgebäude hat die SITEC Industrietechnologie GmbH Chemnitz im August 2018 in Betrieb genommen. Die Herausforderungen bei neuen Antriebstechnologien sind ein wesentliches Motiv für die Investition.

Mehr
Partner in Sachen Leistungselektronik – Sächsische Industrie- und Forschungspartner bündeln ihre Kompetenzen für zukunftsträchtige Anwendungen von Galliumarsenid-Hochleistungshalbleitern in einem neuen Innovationsforum. Leadunternehmen ist die 3-5 Power Electronics Dresden GmbH, ein führender Forschungspartner die TU Chemnitz.

Innovationsforum unterstützt Quantensprung in der Leistungselektronik

24.08.2018 | Redaktion Autoland

Sächsische Industrie- und Forschungspartner bündeln ihre Kompetenzen für zukunftsträchtige Anwendungen von Galliumarsenid-Hochleistungshalbleitern, u. a. für den Durchbruch der E-Mobilität. Thematische Workshops sowie Innovationstagung laden Nutzer, Entwickler und Hersteller zur Konkretisierung der Handlungsfelder ein.

Mehr
Der E-Lkw im Pendelverkehr zwischen dem VW-Werk Zwickau und dem Lager von Schnellecke. Im Projekt eJIT wurden neben technischen Aufgabenstellungen auch die Bedingungen für eine rentable E-Logistik getestet. Auf Basis der erhobenen Daten können Geschäftsmodelle für das komplette E-Logistiksystem eines Standortes berechnet werden.

Wann rechnet sich E-Logistik?

24.08.2018 | Redaktion Autoland

Die Nutzfahrzeugindustrie schaltet in Sachen E-Mobilität einen Gang hoch und präsentiert zur IAA 2018 zahlreiche Fahrzeuginnovationen. Die Gemeinschaftsschau des sächsischen Automobilzuliefernetzwerks AMZ vom 20. bis 27. September 2018 in Hannover geht noch einen Schritt weiter und stellt neben technischen Neuerungen bei batterieelektrischen Lkw, Energiespeicher- und Batteriemanagementsystemen ebenso Konzepte für eine wirtschaftliche E-Logistik vor.

Mehr
Ein Kopfairbag in voller Größe. Der Airbaghersteller Joyson Safety Systems Sachsen in Elterlein ist auf die Herstellung dieser Insassenschutzsysteme im Seitenbereich spezialisiert. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer informierte sich über die Situation des ehemaligen Takata-Standortes nach dessen Übernahme durch Joyson.

Joyson Sachsen: Gut unterwegs unter neuem Namen

20.08.2018 | Redaktion Autoland

Seit April 2018 firmieren die ehemaligen Takata-Standorte Elterlein, Freiberg und Döbeln unter Joyson Safety Systems Sachsen GmbH. Mit der Übernahme durch die chinesische Ningbo Joyson Electronic Corporation endete für den Hersteller von automobilen Sicherheitssystemen selbst eine längere Phase der Unsicherheit. Davon überzeugte sich der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer Mitte August 2018 bei einem Unternehmensbesuch in Elterlein.

Mehr
Innovationswettbewerb 2017 - Die Gewinner des Intec-Preises für Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern waren die sächsischen Maschinenbauer Niles-Simmons und Profiroll Technologies.

Bewerbungsstart für Intec-Preis

20.08.2018 | Redaktion Autoland

Der Innovationswettbewerb um den Intec-Preis 2019 ist gestartet: Zum 15. Mal wird diese Auszeichnung für Aussteller der Intec ausgelobt. Zudem wird der Intec-Preis für Nachwuchsarbeit 2019 vergeben.

Mehr