Aktuell

OLED-Leuchtstreifen ermöglichen Leuchtflächen mit segmentierter Ansteuerung. FEP-Abteilungsleiterin Claudia Keibler-Willner erläutert im Gespräch mit Journalisten die Vorteile der modularen OLED-Leuchtstreifen.

OLED-Leuchtstreifen für individualisierte Designs und zusätzliche Funktionen

25.09.2019 | Redaktion Autoland

Beliebig lange OLED-Leuchtstreifen mit Zusatzfunktionen stellt das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP Dresden auf dem International Symposium on Automotive Lighting ISAL Ende September 2019 in Darmstadt vor. Die erstmals gezeigten Produkte hat das FEP gemeinsam mit Partnern aus der Automobilindustrie entwickelt.

Mehr
Wechsel in der Geschäftsführung bei Volkswagen Sachsen: Matthias Bursig (links) ist neuer Geschäftsführer Finanz und Controlling der Volkswagen Sachsen GmbH. Kai Siedlatzek (rechts) übernimmt die Leitung Controlling Produkte bei der Audi AG.

Wechsel in der Geschäftsführung bei Volkswagen Sachsen

24.09.2019 | Redaktion Autoland

Matthias Bursig ist neuer Geschäftsführer Finanz und Controlling der Volkswagen Sachsen GmbH. Er folgt auf Kai Siedlatzek, der Anfang September 2019 die Leitung Controlling Produkte im Vorstandsbereich Finanz der Audi AG übernommen hat.

Mehr
Bereits 2016 nutzten sächsische Zulieferer eine von der IHK Chemnitz und dem Netzwerk AMZ organisierte Reise, um sich über Geschäftschancen in Mexiko zu informieren.

Automobilbranche in Sachsen: Verstärkt über internationale Kooperationen nachdenken

23.09.2019 | Redaktion Autoland

Was hat die Automobilindustrie in Sachsen so stark gemacht? Wodurch zeichnet sich der Standort aus? Wie wird die Mobilität der Zukunft von hier aus mitgestaltet? Diesen und weiteren Fragen geht Ende September 2019 eine Wirtschaftsdelegation aus Mexiko nach. Ein Programmpunkt ist am 24. September ein „Get together“ mit sächsischen Unternehmen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Mehr
Stand des Materialforschungsverbundes Dresden zur Werkstoffwoche 2019

Zukunftswerkstoffe für die Industrie

23.09.2019 | Redaktion Autoland

Bereits zum dritten Mal nach 2015 und 2017 war Dresden Gastgeber der Werkstoffwoche. Vom 18. bis 20. September 2019 trafen sich rund 1500 nationale und internationale Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, um anwendungsorientierte Fragen und Lösungen rund um das Schlüsselthema „Zukunftswerkstoffe für die Industrie“ zu diskutieren.

Mehr
Wolfgang Breme, Finanzvorstand von Skeleton Technologies, erläutert die Vorteile von Ultrakondensatoren – auch Supercaps genannt - für automobile und energietechnische Anwendungen.

Wie der Sprinter den Dauerläufer unterstützt

20.09.2019 | Redaktion Autoland

Damit die Energie- und Verkehrswende hin zu Ressourcen- und Klimaschutz gelingt, werden neben einem sachlich geführten gesellschaftlichen Diskurs ganzheitlich durchdachte technologische Lösungen gebraucht. Einen Baustein für intelligente E-Mobilität und Energiespeicher trägt das estnische Unternehmen Skeleton Technologies bei, das seine Produktion aus dem Baltikum nach Großröhrsdorf bei Dresden verlagert hat.

Mehr
Themen wie Robotik und MRK zogen auf der all about automation 2019 in Schkeuditz vor den Toren Leipzigs besonders an.

Kleine, aber feine Messe

16.09.2019 | Redaktion Autoland

1.011 Fachbesucher kamen am 11./12. September 2019 zu den 119 Unternehmen, die ihre Leistungen auf der all about automation Leipzig präsentierten. Neben den intensiven Gesprächen mit den Ausstellern waren die Vorträge auf der Talk Lounge sehr attraktiv für die Besucher. Über die meisten Zuhörer konnten sich die Referenten zum Themenbereich Robotik und MRK freuen.

Mehr
AVK-Innovationspreiss für den FuPro-Demonstratorbauteil im Lastfall Frontcrash.

Preisgekrönte Leistungen sächsischer Werkstoffforscher

16.09.2019 | Redaktion Autoland

Mit zwei der insgesamt drei verliehenen AVK-Innovationspreise des Jahres 2019 wird das Know-how sächsischer Werkstoff- und Leichtbauforscher gewürdigt. Im Projekt FuPro haben Wissenschaftler des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden maßgeblich an einem neuartigen Fertigungsprozess zur Kombination

Mehr
Chemnitzer Forscher entwickelten einen intrinsischen Hybridverbund, der sich ressourceneffizient in nur einem Prozessschritt fertigen lässt.

Der Clou: Metallischer Einleger verhakt sich im faserverstärkten Kunststoff

16.09.2019 | Redaktion Autoland

Ein neues Konzept zur effizienten Fertigung crashbelasteter Leichtbauteile präsentieren Forscher der TU Chemnitz und des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Chemnitz auf der „K 2019“. Wissenschaftler der drei Professuren Festkörpermechanik, Werkstoff- und Oberflächentechnik sowie Werkstoffwissenschaft der Technischen Universität Chemnitz

Mehr
FOREL-Mockup mit Technologie-Demonstratoren aus sieben Projekten.

FOREL-Mockup vereint Hightech-Leichtbaulösungen

16.09.2019 | Redaktion Autoland

Die Präsentation eines Pkw-Mockups, das Hightech-Leichtbaulösungen aus sieben Forschungsprojekten vereint, war der Höhepunkt des 2019er FOREL-Kolloquiums am 28./29. August 2019 in Dresden. FOREL hat sich innerhalb von sechs Jahren zu einem national agierenden Netzwerk mit über 100 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt, die entlang der gesamten Wertschöpfungskette an Mobilitätslösungen der Zukunft arbeiten.

Mehr
Adient nimmt neues Werk in Meerane in Betrieb. Adient-Werkleiter Oliver Heldt (l.) nimmt den symbolischen Schlüssel für den neuen Standort in Meerane in Besitz. Überreicht wurde er von Cathleen Frost, Geschäftsführerin der Metawerk Meerane GmbH, und Ralf Vogel, Prokurist beim Generalunternehmer Klebl GmbH.

Adient nimmt neues Werk in Meerane in Betrieb

16.09.2019 | Redaktion Autoland

Mit einem Mitarbeiterfest hat der Sitzhersteller Adient am 14. September 2019 seinen neuen Standort im Industriepark Meerane offiziell in Betrieb genommen. Das Werk ist das erste im Verbund der weltweit 214 Adient-Produktions- und Montagestätten, das ausschließlich Sitze für E-Fahrzeuge fertigt.

Mehr
Das Kompetenzzentrum für Wallboxfertigung: Blick auf die Mennekes Elektrotechnik Sachsen GmbH in Neudorf. Das Werk wird aktuell für die Produktion von E-Ladeinfrastruktur ausgebaut.

Sächsisches Mennekes-Werk ist Kompetenzzentrum für Wallbox-Fertigung

12.09.2019 | Redaktion Autoland

Obwohl bei Mennekes keine Autos gebaut werden, gehört die Unternehmensgruppe mit Sitz im Sauerland zu den Vorreitern in Sachen Elektromobilität. Seit mehr als zehn Jahren leistet der Spezialist für Industriesteckverbindungen Pionierarbeit auf diesem Gebiet. Der für das Laden von E-Fahrzeugen entwickelte Typ-2-Stecker wurde 2014 zum EU-Standard erhoben. Neben dem „Mennekes-Stecker“ kommen weitere Innovationen rund um das Thema Ladeinfrastruktur aus dem Unternehmen. Dabei spielt der Standort im erzgebirgischen Sehmatal-Neudorf eine wichtige Rolle.

Mehr
Mit dem auf der IAA 2019 präsentierten ID.3 beginnt für Volkswagen das Zeitalter der Elektromobilität. Produziert wird das Fahrzeug bei der Volkswagen Sachsen GmbH in Zwickau. Für das Werk, die Zulieferer und Dienstleister sowie für die gesamte Region Westsachsen hängt viel ab vom Erfolg der E-Fahrzeuge.

Weltpremiere aus dem Autoland Sachsen

11.09.2019 | Redaktion Autoland

Am Abend des 9. September 2019 fiel in der Frankfurter Messehalle 3 der Vorhang für eine Weltpremiere, gebaut im Autoland Sachsen: Der VW ID.3 wurde den Journalisten vor Ort sowie zahlreichen weiteren Interessenten per Internet präsentiert. Mit dem ersten Fahrzeug

Mehr