News

Grüner Batterielogistik-Kreis

01.12.2020 | Redaktion Autoland

Der VW-Konzern macht den Batterietransport für die E-Fahrzeuge ID.3 und ID.4 noch umweltfreundlicher und effizienter. Im Werk Zwickau wurde dafür das letzte Glied eines grünen Logistikkreises in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um eine Anlage, die Batteriesysteme vollautomatisch von den ankommenden Zügen ablädt. Der CO2-Ausstoß soll damit um rund 11.000 Tonnen jährlich im Vergleich zum Transport per Lkw sinken. Das entspricht den jährlichen CO2-Emissionen einer Ortschaft mit mehr als 1.000 Einwohnern.

Solche Bilder wird es von der Intec und Z 2021 nicht geben. Angesichts der aktuellen Pandemielage hat die Leipziger Messe als Veranstalter entschieden, das Messe-Duo rein digital durchzuführen.

Intec und Z finden 2021 rein digital statt

30.11.2020 | Redaktion Autoland

Virtueller Aussteller-Showroom, Online-Fachprogramm und digitales Networking: Das Messe-Duo Intec und Z wird vom 2. bis 4. März 2021 unter dem Motto „Intec und Z connect“ ausschließlich digital stattfinden. Diese Entscheidung hat die Leipziger Messe als Veranstalter getroffen. Die aktuelle Pandemielage und damit verbundene Einschränkungen machen die verlässliche Planung einer Vorort- oder Hybridveranstaltung unmöglich.

Mit dem AVK-Innovationspreis prämierte ROBIN-Verfahrenstechnologie und Szenario zum Einsatz mehrerer Systeme in Montagelinien.

Mobiles Spritzgießen – mehrfach ausgezeichnete Innovation

30.11.2020 | Redaktion Autoland

ROBIN heißt das jüngste Startup des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) an der TU Dresden. Mit der Idee des mobilen Spritzgießens hat das Gründerteam um Dr. Michael Krahl in mehreren Wettbewerben überzeugt und neben dem Silber-Award beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland in der Kategorie Automotive den AVK-Innovationspreis in der Kategorie Prozesse und Verfahren gewonnen. Die AVK ist die führende Interessengemeinschaft der Kunststoffindustrie in Deutschland.

VW Sachsen: Loth folgt auf de Vries

30.11.2020 | Redaktion Autoland

Veränderung in der Geschäftsführung bei Volkswagen Sachsen: Dr. Stefan Loth, bisher Leiter Werk und Fahrzeugbau Wolfsburg, wird zum 1. Januar 2021 zum Geschäftsführer für Technik und Logistik der Volkswagen Sachsen GmbH berufen. Er folgt in dieser Funktion auf Reinhard de Vries, der nach mehr als 35 Jahren bei Volkswagen in den Ruhestand wechselt.

Veranstaltungen
Leichtbauatlas
Lesenswert
Präsentation von NILES- SIMMONS auf der Maschinenbaumesse Intec in Leipzig.

Gesteuert wird vom Osten aus

18.09.2017 | Redaktion Autoland | Kategorie: Leseempfehlung

Ein Manko der ostdeutschen und damit auch der sächsischen Industrie ist, dass hier kaum Konzernzentralen ansässig sind und strategische Entscheidungen anderswo getroffen werden. Nicht so bei Prof. Dr.-Ing. E.h. Hans J. Naumann und der NILES-SIMMONS-HEGENSCHEIDT-Gruppe (NSH).

Mehr