Netzwerk AMZ

Corona-Virus: Das aktuelle Hauptrisiko heißt Produktionsausfall

12.03.2020 | Redaktion Autoland

Zwei von drei Unternehmen im sächsischen Automobilzuliefernetzwerk AMZ rechnen mit Produktionsrückgängen bis hin zum Produktionsstopp aufgrund der vom Corona-Virus verursachten Lieferengpässe. Das hat eine Adhoc-Befragung von AMZ Anfang März 2020 unter seinen 160 Mitgliedern ergeben. Nahezu jedes zweite Unternehmen teilte seine Situation zu den Auswirkungen der Epidemie auf Beschaffung und Produktion mit.

Mehr
Mit digitalen Werkzeugen wie Datenbrillen neue Kompetenzen auf neue Art schneller und flexibler erwerben – das ist der Ansatz des Projektes Auto_ID. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sollen hier mit passgenauen didaktischen Konzepten bei der Qualifizierung ihrer Mitarbeiter unterstützt werden.

Auto_ID: Neues Lernen für neue Kompetenzen

30.01.2020 | Redaktion Autoland

Die Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Umbruch. Über Jahrzehnte ausgeübte Tätigkeiten verlieren ihre Daseinsberechtigung, neue bzw. erweiterte Fähigkeiten und Fertigkeiten werden verlangt. Das Tempo dieser Veränderungen ist vor allem in der Automobilindustrie spürbar und stellt insbesondere die Zulieferer als Hauptakteure dieser Wertschöpfungskette vor immense Herausforderungen. Neue Kompetenzen und neue Wege zu ihrer Entwicklung sind gefragt. Diesem Thema stellen sich die Partner im Projekt Auto_ID. Davon konnten sich die Teilnehmer der 1. Roadshow mit dem Titel „Hoch-Spannung! Personal digital weiterbilden“ Ende Januar 2020 in Chemnitz überzeugen.

Mehr
Zur „Convention C-Town 360°“ im Oktober 2019 in Chemnitz gab es einen SenSa-Workshop zum Thema Künstliche Intelligenz und Sensorik.

Schlüsseltechnologie Sensorik

15.01.2020 | Redaktion Autoland

Die Querschnittstechnologie Sensorik besitzt eine Schlüsselrolle für die Mobilität der Zukunft. Im Innovationscluster Sensorik Sachsen, kurz SenSa, vernetzt sich AMZ mit weiteren Partnern.

Mehr

IZB und IAA 2020

15.01.2020 | Redaktion Autoland

AMZ organisiert erneut Gemeinschaftsstände auf wichtigen Fachmessen 2020. Bereits gut gebucht ist der Stand für die Internationale Zulieferbörse IZB vom 6. bis 8. Oktober 2020 in Wolfsburg. Angemeldet haben sich bisher die Unternehmen KEW Kunststofferzeugnisse GmbH, KOKI Technik Transmission Systems

Mehr
Kreislaufwirtschaft mit Holzpaletten bietet die A. P. Paletten-Recycling GmbH.

Herzlich willkommen im Netzwerk

15.01.2020 | Redaktion Autoland

AMZ begrüßt neue Mitglieder und stellt sie kurz vor

Mehr
AMZ-Mitglieder bilden ein Netzwerk aus 1275 Unternehmensstandorten, davon 580 im Ausland. Sie stehen somit auch für Fragen der Rekrutierung von ausländischen Mitarbeitern zur Verfügung.

Das Gewinnen ausländischer Mitarbeiter ist unumgänglich

15.01.2020 | Redaktion Autoland

Den Mangel an Arbeitskräften sehen sächsische Automobilzulieferer als Haupthemmnis für die zukünftige Unternehmensentwicklung. Das Netzwerk AMZ nimmt sich dieses Themas an und geht hier weit über die Landesgrenzen hinaus.

Mehr
Digitale Lernplattform: Im Hochvolt-Labor des Volkswagen-Bildungsinstituts Zwickau wird für den Umgang mit der neuen Technik qualifiziert. Das Institut ist Partner im AMZ-Projekt Auto_ID, in dem digitale und reale Lernformate kombiniert werden.

Digitale Lernplattform für schnellen Wissenstransfer

15.01.2020 | Redaktion Autoland

E-Antrieb, Leichtbau, automatisiertes Fahren und weitere neue Technologien verändern das Produkt Auto und ebenso die Prozesse zu seiner Produktion in enormer Weise. Dieser Wandel braucht vor allem eines: sehr gut qualifizierte Mitarbeiter. Konventionelle Lehr- und Lernmethoden allein reichen bei dem

Mehr
Der Spezialist für Sensordatenfusion FusionSystems aus Chemnitz, hier bei einer Präsentation am AMZ-Stand auf der Zuliefermesse Z in Leipzig, gehört zu den Akteuren von TADA.

Automatisiertes Fahren gemeinsam entwickeln

15.01.2020 | Redaktion Autoland

Entwicklungen zum automatisierten Fahren sind ein Schwerpunktthema von AMZ. Hierfür besitzt das Netzwerk ausgewiesene Kompetenz, denn rund zehn Prozent der 160 Mitglieder arbeiten auf diesem Zukunftsfeld – Tendenz weiter steigend.

Mehr
Die aktuelle Situation in der sächsischen Automobilzulieferindustrie sowie die Perspektiven und die Rahmenbedingungen für einen wettbewerbsfähigen Produktionsstandort Sachsen standen im Mittelpunkt eines Pressegesprächs beim Netzwerk AMZ, das von WESKO-Geschäftsführer Michael Wiesehütter sowie den AMZ-Netzwerkmanagern Dirk Vogel und Andreas Wächtler (v. l.) bestritten wurde.

AMZ-Branchenmonitoring und Zukunftsdialog

12.12.2019 | Redaktion Autoland

Das Automobilzuliefernetzwerk AMZ konstatiert bei den Branchenunternehmen in Sachsen Rückgänge bei Umsatz und Beschäftigung in 2019 gegenüber 2018. Gleichzeitig sehen die Firmen mittelfristig gute Prognosen für Stabilität und Wachstum. Wesentliche Voraussetzung dafür ist die deutliche Verbesserung der Rahmenbedingungen für Automobilzulieferer in Sachsen.

Mehr
Messe-Duo Intec und Z: Einen festen Platz auf der Zuliefermesse Z hat der Gemeinschaftsstand des Automobilzuliefernetzwerks AMZ.

Intec und Z nehmen Kurs auf März 2021

29.11.2019 | Redaktion Autoland

Das Messe-Duo Intec und Z startet in die Aussteller-Anmeldephase für die nächste Veranstaltung. Sie findet vom 2. bis 5. März 2021 auf dem Gelände der Leipziger Messe statt.

Mehr
Haupthema Dekarbonisierung: Rund 300 Gäste verfolgten den 23. Internationalen Automobilkongress am 5./6. November 2019 in Zwickau. Zu den Referenten gehörte VDA-Repräsentant Dr. Volker Schott. Er zeigte auf, dass der Motorisierungsgrad der 18- bis 24-Jährigen 2019 einen neuen Rekord seit 2010 erreicht hat.

Der gemeinsame Nenner heißt Dekarbonisierung

11.11.2019 | Redaktion Autoland

Das Thema E-Mobilität war zum 23. Internationalen Automobilkongress am 5./6. November 2019 in Zwickau in aller Munde, nicht zuletzt bedingt durch den am 4. November erfolgten offiziellen Produktionsstart des ersten vollelektrischen ID.3 im nahen VW-Werk. Die strikten E-Mobility-Verfechter, die Befürworter eines technologieoffenen Antriebsmixes und die Vertreter einer modernen verbrennungsmotorischen Mobilität waren sich in einem Punkt einig: Der Antriebsstoff der Zukunft darf kein fossiler sein. Dekarbonisierung heißt der gemeinsame Nenner.

Mehr
Die AMZ-Netzwerkmanager Dirk Vogel und Andreas Wächtler sowie Marco Rumpf, Geschäftsführer der DRH Vermögensverwaltung GmbH, begrüßten die Gäste zur AMZ-Mitgliederlounge am 5. November 2019 in Zwickau.

Konkrete Projektarbeit – das Markenzeichen von AMZ

08.11.2019 | Redaktion Autoland

Eines der ältesten und erfolgreichsten deutschen Automobilzuliefernetzwerke begeht in diesen Tagen sein 20-jähriges Bestehen: Der im Herbst 1999 gegründete sächsische Verbund AMZ hat wesentlich zur Wiedergeburt des Autolandes Sachsen beigetragen und sich als strategischer Partner der Automobilindustrie etabliert. Die AMZ-Jubiläumslounge bei der DRH Vermögensverwaltung in Zwickau war Teil des 23. Internationalen Jahreskongresses der Automobilindustrie am 5./6. November 2019.

Mehr