Aktuell

E-Mobility-Dashboard für Sachsen: Das Autoland Sachsen entwickelt sich zur Top-Region der europäischen Elektrofahrzeug-Fertigung. Nach 114.000 Fahrzeugen 2020 prognostizieren die Automotive-Experten von CATI ein Produktionsvolumen von rund 280.000 E-Pkw in diesem Jahr.

Sachsen ist Top-Region der europäischen E-Auto-Produktion

12.04.2021 | Redaktion Autoland

Das E-Mobility-Dashboard des Chemnitz Automotive Institute CATI zeigt: 2020 wurde jedes fünfte E-Auto in Europa in Sachsen gebaut; in diesem Jahr wird es bereits jedes vierte sein. Das Autoland Sachsen entwickelt sich zur Top-Region der europäischen Elektrofahrzeug-Fertigung.

Mehr
Am Fraunhofer IWU entwickelte, technologieoptimierte Bipolarplatte aus Edelstahl für PEM-Brennstoffzellen. Das sächsische Institut koordiniert die Forschungen im Nationalen Aktionsplan Brennstoffzellen-Produktion der Fraunhofer-Gesellschaft. Ergebnisse werden in einem Live-Stream zur Hannover Messe Digital vom 12. bis 16. April 2021 vorgestellt.

Fraunhofer-Brennstoffzellenforschung zur Hannover Messe Digital

06.04.2021 | Redaktion Autoland

Wasserstofftechnologien können einen großen Beitrag dazu leisten, Klimaneutralität in einer modernen, ressourcenschonenden und gleichzeitig wertschöpfenden Gesellschaft zu erreichen. Während der Hannover Messe Digital 2021 stellen drei Fraunhofer-Institute exemplarisch vor, an welchen Initiativen sie in Nordrhein-Westfalen und Sachsen bereits gemeinsam arbeiten.

Mehr
Die Prüfmaschine ist Teil des IWU-Werkstofftesters. In der Maschine drückt ein halbkugelförmiger Stempel das Werkstück bis zu einer definierten Tiefe ein. Die Analyse des Kraft-Weg-Verlaufs erlaubt detaillierte Rückschlüsse auf die Qualität des Materials.

Mit KI schneller Werkstofftest bei der Blechbearbeitung

30.03.2021 | Redaktion Autoland

Fraunhofer-Forschende haben ein neuartiges Verfahren für die Eingangsprüfung von Blechen in der Fertigung entwickelt. Dabei werden bewährte Belastungstests mit einer KI-Software kombiniert. Die Software erstellt noch vor dem ersten Bearbeitungsschritt eine Prognose über das Verhalten des Werkstoffs während der Fertigung

Mehr
Modellprojekt zur Corona-Impfung: VW-Logistiker Udo Strewe erhält die erste Impfung von Werksärztin Dr. Nicole Walther im neuen Impfmobil in Zwickau.

VW Sachsen und DRK starten Modellprojekt zur Corona-Impfung

30.03.2021 | Redaktion Autoland

Volkswagen Sachsen startet im Auftrag des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Sachsen ein Modellprojekt, um eine klar definierte Risikogruppe in der Belegschaft sowie Mitarbeiter aus dem Vogtlandkreis (Hochinzidenzgebiet) zu impfen. VW Sachsen (VWS) ist damit eines der ersten Unternehmen in Deutschland, das mit seinen eigenen Werkärzten Mitarbeiter gemäß Priorisierung des Bundes impft und so der Impfkampagne von Bundes- und Landesregierung zur schnelleren Umsetzung verhilft.

Mehr
Digades-Geschäftsführer Tim Berger freut sich über die Auszeichnung des Motorrad-Notrufsystems mit dem „Innovation Award“ 2021.

Motorrad-Notrufsystem von Digades erhält „Innovation Award“

30.03.2021 | Redaktion Autoland

Das vollautomatische Motorrad-Notrufsystem „dguard“ des Zittauer Unternehmens Digades hat den diesjährigen „Innovation Award“ des Fachmagazins „Motorrad“ erhalten. Das System überzeugte als herausragende technische Entwicklung im Bereich intelligente Notrufsysteme.

Mehr
Ein sächsisches Firmenkonsortium realisiert die europaweit erste Straßenbahn mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb

Europas erste Wasserstoff-Straßenbahn kommt aus Sachsen

30.03.2021 | Redaktion Autoland

Während wasserstoffbetriebene Straßenfahrzeuge noch auf sich warten lassen, ist eine Innovation für die Schiene aus den Startlöchern heraus: Hörmann Vehicle Engineering aus Chemnitz entwickelt gemeinsam mit dem Leipziger Stadt- und Straßenbahnbauer HeiterBlick sowie Flexiva Automation & Robotik aus dem erzgebirgischen Amtsberg Europas erste mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebene Straßenbahn.

Mehr
Ein Kooperationsabkommen rund um Lagerung und Logistik von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos haben Schnellecke und GICON-Consult abgeschlossen.

Schnellecke und GICON: Rundum-Lösungen für Lithium-Ionen-Akkus

30.03.2021 | Redaktion Autoland

Das Logistikunternehmen Schnellecke mit Hauptsitz in Wolfsburg sowie mehreren Standorten in Mitteldeutschland und der Dresdner Ingenieurdienstleister GICON-Großmann Ingenieur Consult GmbH haben eine umfangreiche Kooperation für Genehmigung, Planung, Bau und Betrieb von Batterielagern vereinbart.

Mehr
Nach ID.3 jetzt auch ID.4: Jacqueline Heyer-Mertens (l. Mitte) und Mario Heyer (r. Mitte) aus Suhl (Thüringen) nehmen ihrem neuen VW ID.4 in der Gläsernen Manufaktur Dresden inmitten des Volkswagen Teams in Empfang.

VW übergibt erste ID.4 in Deutschland

29.03.2021 | Redaktion Autoland

Die ersten Kunden in Deutschland haben Ende März ihren vollelektrischen Volkswagen ID.4 in Empfang genommen. Übergeben wurden die Autos parallel im Auslieferungszentrum der Gläsernen Manufaktur in Dresden und der Autostadt in Wolfsburg. Das Unternehmen plant, in diesem Jahr weltweit rund 150.000 ID.4 auszuliefern. Bis Ende Februar lagen europaweit bereits 23.500 Auftragseingänge für das Fahrzeug vor – trotz vielfach geschlossener Autohäuser und vor gestarteter Markteinführung in Deutschland.

Mehr
Zu den Anbietern elektrischer leichter Nutzfahrzeuge gehört Ari Motors aus Borna bei Leipzig.

Leichte E-Nutzfahrzeuge – ein „schlafender Riese“ erwacht

29.03.2021 | Redaktion Autoland

Im Pkw-Bereich hat das Jahr 2020 die Trendwende hin zur Elektromobilität eingeläutet. Im Segment der leichten Nutzfahrzeuge fristen E-Fahrzeuge mit einem Marktanteil von 1,2 Prozent in Europa noch ein Nischendasein. Ursachen und Perspektiven hat das Chemnitz Automotive Institute CATI, ein Geschäftsbereich des TUCed An-Instituts für Transfer und Weiterbildung an der Technischen Universität Chemnitz, untersucht. Die Studie wurde im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk automotive thüringen durchgeführt.

Mehr
Im Werk Leipzig wurde im März 2021 der dreimillionste BMW seit Start der Serienproduktion vor 16 Jahren gefertigt.

Drei Millionen BMW aus Leipzig

24.03.2021 | Redaktion Autoland

Fast 16 Jahre auf den Tag genau nach dem Start der Serienproduktion lief Mitte März in Leipzig der dreimillionste BMW „Made in Sachsen“ vom Band. Das Fahrzeug, ein 2er Cabrio in Sunset Orange, erhält ein Kunde in Bayern.

Mehr
Audi wird wieder in Zwickau produziert. Im VW-Werk rollt neben ID.3 und ID.4 nun auch der vollelektrische Audi Q4 e-tron vom Band.

Zurück in Sachsen: Audi wird wieder in Zwickau produziert

23.03.2021 | Redaktion Autoland

Audi kehrt „zurück zu den Wurzeln“: In Zwickau, der Geburtsstätte des deutschen Traditionsunternehmens, ist die Produktion des Audi Q4 e-tron angelaufen. Das vollelektrische Kompaktmodell ist das erste Elektro-SUV, das Audi an einem deutschen Standort fertigt. Der Q4 e-tron basiert auf dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) des VW-Konzerns, der Plattform für zahlreiche vollelektrische Modelle des Automobilherstellers.

Mehr
Die neue MoldJet-Anlage am Fraunhofer IFAM in Dresden.

Fraunhofer IFAM Dresden nimmt neuartige MoldJet-Anlage in Betrieb

23.03.2021 | Redaktion Autoland

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden erweitert seine Expertise im Bereich der sinterbasierten additiven Fertigung mit dem neuen, innovativen MoldJet-Verfahren. Als erster europäischer Anwender dieses Systems, das 2019 von der israelischen Firma Tritone Technologies Ltd. auf den Markt gebracht wurde, setzt das Institut einen neuen Impuls in der additiven Fertigung.

Mehr