Aktuell

Dr. Klaus van Marwyk verstärkt den Vorstand des Logistikunternehmens Schnellecke als Verantwortlicher für den Bereich Finanzen.

Neuer Finanzvorstand bei Schnellecke Logistics

15.07.2019 | Redaktion Autoland

Dr. Klaus van Marwyk hat mit Wirkung zum 1. Juli 2019 als neuer Vorstand der Schnellecke Logistics AG & Co. KG die Funktion als Chief Financial Officer übernommen. Neben Nikolaus Külps (Chief Executive Officer) und Andreas Wagner (Chief Operating Officer) tritt Dr. van Marwyk in die Geschäftsverantwortung des Wolfsburger Logistik-Konzerns mit mehreren Standorten in Sachsen ein.

Mehr
Der ehemalige Porsche-Leipzig-Chef Siegfried Bülow (M.) erhielt von der Rektorin der HTWK Leipzig, Prof. Gesine Grande, die Bestellungsurkunde zum Honorarprofessor. Bülow hält Vorlesungen an der Fakultät Ingenieurwissenschaften, deren Dekan Prof. Jens Jäkel ist.

Siegfried Bülow zum Honorarprofessor berufen

15.07.2019 | Redaktion Autoland

Siegfried Bülow, bis 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH, wurde zum Honorarprofessor der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) bestellt. Er hält bereits seit dem Wintersemester 2018 Vorlesungen zum Thema „Projektmanagement für Ingenieure“. Hinzu kommen zukünftig weitere Vorlesungen zu speziellen Themen aus der Produktionsplanung und -steuerung für künftige Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieure. Seine Antrittsvorlesung widmete Bülow dem Thema „Zeit – eine unendliche Ressource?“.

Mehr
Dresdner Leichtbausymposium 2019: Dr. Winfried Horstmann, Ministerialdirigent für Industriepolitik im Bundeswirtschaftsministerium, würdigte das ILK als Einrichtung, die zu einem internationalen Markenzeichen geworden ist.

Dresdner Leichtbausymposium mit Teilnehmerrekord

15.07.2019 | Redaktion Autoland

Einen Besucherrekord vermelden die Veranstalter des 23. Internationalen Dresdner Leichtbausymposiums. Knapp 300 Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten am 27./28. Juni 2019 unter dem Motto „Aufbruch zu digitalen Horizonten“ über die Potenziale der Digitalisierung für den Leichtbau und die damit verbundenen Herausforderungen.

Mehr
V. l. n. r.: Robert Schwär (Leiter Abteilung Mini Factory 3), Christian Mootz (Einrichter Abteilung Mini Factory 3), Sebastian Heyna (Arbeitsvorbereiter Abteilung Minifactory 3), Thomas Horn (Einrichter Abteilung Mini Factory 3) mit dem Jubiläumsprodukt aus Hartha, der elektrischen Vakuumpumpe..

Pierburg-Bestseller aus Sachsen: Elektrische Vakuumpumpen

08.07.2019 | Redaktion Autoland

Die zum Technologiekonzern Rheinmetall Group gehörende Pierburg GmbH hat an ihrem Standort in Hartha die millionste elektrische Vakuumpumpe produziert. Die Eigenentwicklung wird bereits seit ihrer Markteinführung im Jahr 2017 vor Ort hergestellt und gehört seither zu den Erfolgsprodukten am Standort.

Mehr
Leichtbau mit Textilverstärkung ist weiterhin ein Thema der neu konzipierten mtex+, die am 9./10. Juni 2020 unter dem Titel „Fair & Convention for Hightech Textiles“ erstmals im neuen Carlowitz Congresscenter inmitten von Chemnitz stattfindet

Wer zur mtex+ kommt, will mehr als kaufen und verkaufen

08.07.2019 | Redaktion Autoland

Die internationale Chemnitzer Messe für Hochleistungstextilien und textilen Leichtbau mtex+ schärft ihr Profil. Die achte Auflage am 9./10. Juni 2020 geht unter dem Titel „Fair & Convention for Hightech Textiles“ an den Start. Neuer Veranstaltungsort ist das gegenwärtig in der Chemnitzer City entstehende Carlowitz Congresscenter (bisheriger Stadthallen-Komplex). André Rehn, Leiter Vertrieb Messen/Kongresse des Veranstalters C³ GmbH, Chemnitz, informiert zu neuem Konzept und neuem Ort.

Mehr
Die Partner in der CADA-Allianz: Maika Stephan von Intenta, Holger Löbel von Baselabs, Karsten Schulze von FDTech, Dr. Ullrich Scheunert von FusionSystems und Robin Streiter von Naventik (v. l.)

Chemnitzer Allianz für automatisiertes Fahren bei KOSMOS

05.07.2019 | Redaktion Autoland

Rund 50.000 Menschen kamen am 4. Juli 2019, einem Donnerstag, ab Mittag in die Chemnitzer Innenstadt. Beim erstmals veranstalteten Festival KOSMOS präsentierten sie ihre Stadt als modern, tolerant und weltoffen und setzten damit einen deutlichen Gegenpart zum dem Bild, das Chemnitz seit den Ereignissen vom Herbst 2018 auf grau-braun reduziert. Inmitten der Kultur- und Sportangebote stellte sich die Wirtschaft mit einem ihrer zukunftsträchtigsten Zweige vor: der Chemnitz Automated Driving Alliance, kurz CADA.

Mehr
Lösungen für industrielle Automation und Kommunikation stehen erneut im Fokus zur all about automation leipzig, die am 11./12. September 2019 erneut im Globana Messezentrum Schkeuditz stattfindet.

Industrieautomation im Fokus

04.07.2019 | Redaktion Autoland

Am 11. und 12. September 2019 findet die all about automation leipzig erneut im Globana Messezentrum Schkeuditz statt. Die Aussteller zeigen Systeme, Komponenten, Software und Engineering für die industrielle Automation und industrielle Kommunikation.

Mehr
Initiator Prof. Dr. Matthias Richter (r.) konnte Extremsportler Joey Kelly für den Impulsvortrag „No limits“ zum 3. SAM gewinnen.

3. SAM: „No limits“ für die Mobilität von morgen

02.07.2019 | Redaktion Autoland

Informieren, kommunizieren, vernetzen, motivieren – das ist das Konzept von SAM. Das Kürzel steht für Symposium Automotive & Mobility. Die Veranstaltung haben die Verantwortlichen für Wirtschaftsförderung der Stadt Zwickau und des Forschungs- und Transferzentrums (FTZ) an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) 2017 aus der Taufe gehoben. Zur dritten Auflage am 20. Juni 2019 hatte sich die Rekordzahl von 260 Teilnehmern angemeldet.

Mehr
Feierlicher Spatenstich für das neue Rohbau-Werk von Meleghy in Reinsdorf.

Neues Meleghy-Werk entsteht in Reinsdorf

01.07.2019 | Redaktion Autoland

In Reinsdorf bei Zwickau errichtet die Meleghy Automotive Bernsbach GmbH ein neues Rohbau-Werk. Von diesem Standort aus werden u. a. Komponenten für die neue MEB-Plattform in die nahe VW-Fahrzeugfertigung geliefert.

Mehr
Mit dem neuen Bremsenprüfstand der TU Chemnitz können zahlreiche Belastungssituationen realistisch simuliert werden, u. a. auch ein sogenannter Hochgeschwindigkeits-Fading-Test.

TU Chemnitz erhält einzigartigen Bremsenprüfstand

28.06.2019 | Redaktion Autoland

Die TU Chemnitz erhält einen neuartigen Bremsenprüfstand. Damit werden an der Professur Fahrzeugsystemdesign neue Bremskomponenten entwickelt und erprobt. Die Anschaffung des zwei Millionen Euro teuren Großgeräts wird zu je 50 Prozent von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Freistaat Sachsen gefördert. Es ist damit die bisher höchste DFG-Förderung eines Großgerätes an der TU Chemnitz. Aufgrund der Größe und Komplexität der Maschine ist jedoch mit einer Lieferung nicht vor Mitte 2020 zu rechnen.

Mehr
Im neuen „Software Development Center Production“ in der Gläsernen Manufaktur Dresden arbeten IT-Spezialisten an der VW Industrial Cloud. Eine erste Entwicklung ist die Software für die optische Qualitätskontrolle des automatisierten Primer-Auftrages der Tür-Dreiecksscheibe – die Roboter-Anwendung kommt vom Dresdner Startup Wandelbots

IT-Spezialisten arbeiten in Dresden an VW Industrial Cloud

28.06.2019 | Redaktion Autoland

Volkswagen hat in seiner Gläsernen Manufaktur Dresden ein neues IT-Entwicklungszentrum eröffnet. Im „Software Development Center Production“ (SDC Production) werden perspektivisch bis zu 80 neu eingestellte IT-Spezialisten an der Volkswagen Industrial Cloud arbeiten. Die Industrial Cloud wird künftig alle 122 konzernweiten Fertigungsstätten von Volkswagen vernetzen. Ziel ist es, alle Daten zusammenzuführen und so die Produktion und Logistik durchgängig zu digitalisieren.

Mehr
FDTech gehört zu den Gründern der Chemnitz Automated Driving Alliance. Das Unternehmen stellte sich und den Zusammenschluss auf dem 3. Symposium Automotive & Mobility SAM am 20. Juni 2019 in Zwickau vor.

Chemnitz – Hotspot für automatisiertes Fahren

21.06.2019 | Redaktion Autoland

In Chemnitz konzentrieren sich Entwicklungsunternehmen, die das Thema automatisiertes Fahren vorantreiben. Die zum Teil bereits seit mehr 15 Jahren auf diesem Feld tätigen Firmen sowie junge Gründungen haben sich jetzt zu einem deutschlandweit einzigartigen Netzwerk zusammengeschlossen: der Chemnitz Automated Driving Alliance, kurz CADA.

Mehr