HZwo-Transfer-Workshops im Sommer

Wissen vermitteln und Einstiegshürden beim Thema Wasserstoff senken – das sind Ziele der HZwo-Transfer-Workshops im Sommer 2021.
Wissen vermitteln und Einstiegshürden beim Thema Wasserstoff senken – das sind Ziele der HZwo-Transfer-Workshops im Sommer 2021. (Abbildung: Marketingagentur Reichel)
10.06.2021 | Redaktion Autoland

Sachsen kann vom Megatrend Wasserstoff profitieren, wenn Wirtschaft und Politik die Potenziale rechtzeitig erkennen und mit gezielten Maßnahmen handeln. Aus dieser Erkenntnis der sächsischen Wasserstoffstudie von HZwo e. V. und TU Chemnitz resultiert eine Workshop-Reihe zur Vermittlung von Expertenwissen im Juli 2021.

Fehlendes Wissen und hohe Systemkomplexität stellt gerade für kleine und mittlere Unternehmen eine hohe Einstiegsbarriere beim Thema Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien dar Mittels HZwo Transfer soll diese Hürde entscheidend gesenkt werden. In Workshops können insbesondere Zulieferer und Maschinenbauer Expertenwissen zu Technologien und Produktionsverfahren erhalten und daraus Potenziale für ihr Geschäft ableiten.

Folgende Themen und Termine werden angeboten:

  • 6. Juli 2021: WS1 Zellkomponente – Fraunhofer IWU Chemnitz
  • 7. Juli 2021: WS2 Bipolarplatten/Endplatten – Fraunhofer IWU Chemnitz
  • 8. August 2021: WS3 Stack – Fraunhofer IWU Chemnitz
  • 13. Juli 2021: WS4 Brennstoffzellen und Elektrolyseure – Ort wird noch bekanntgegeben
  • 14. Juli 2021: WS5 Speicher und Nutzung – Ort wird noch bekanntgegeben
  • 15. Juli 2021: WS6 Markt und Stückzahlen – Ort wird noch bekanntgegeben

Mehr Informationen und Anmeldung zu den Workshops gibt es hier.

Alle Artikel E-Mail Xing