Produktionsstart für Leipziger Elektro-Mini

Produktionsstart für Leipziger Elektro-Mini

01.03.2024 | Redaktion Autoland

Das BMW-Werk Leipzig bleibt unter Strom. Vier Monate nach dem Produktionsstart des Mini Countryman mit Verbrennungsmotoren rollen die vollelektrischen Modelle vom Band. Nach dem Auslauf des BMW i3 hat die Geburtsstätte der E-Mobilität bei BMW wieder ein vollelektrisches Fahrzeug im Programm.

SAM vernetzt erneut

SAM vernetzt erneut

01.03.2024 | Redaktion Autoland

Seit 2017 vernetzt SAM – das Symposium Automotive & Mobility – zukünftige Fachkräfte der Automobilbranche mit regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Die 2024er Veranstaltung findet am 16. Mai auf und rund um den Kornmarkt Zwickau statt.

TU Chemnitz und BMW Leipzig vertiefen Kooperation

TU Chemnitz und BMW Leipzig vertiefen Kooperation

27.02.2024 | Redaktion Autoland

Die Technische Universität Chemnitz und das BMW-Werk Leipzig vertiefen ihre Kooperationsbeziehungen. Insbesondere in den Bereichen Industrie 4.0 und Mitarbeiterentwicklung für die Smarte Produktion wollen beide Partner noch enger zusammenarbeiten. Dafür unterzeichneten TU- und BMW-Werkleitung am 22. Februar 2024 ein „Memorandum of Understanding“.

Joynext auf der Tech.AD Europe

Joynext auf der Tech.AD Europe

22.02.2024 | Redaktion Autoland

Joynext spricht auf der Tech.AD Europe 2024 über die wachsende Bedeutung von Sicherheitsfunktionen in Fahrzeugen. Das Unternehmen mit Entwicklungszentrum in Dresden ist ein führender Spezialist für Automobilelektronik und Anbieter von ADAS-Systemen (Advanced Driver Assistance Systems) für Fahrzeuge.

Automatisiertes Fahren im Simulator testen

Automatisiertes Fahren im Simulator testen

19.02.2024 | Redaktion Autoland

Wie sollte ein automatisiertes Fahrzeug fahren? Ein Forschungsteam der Technischen Universität Chemnitz sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Fahrsimulator-Studie.

Wasserstoffbündnis nimmt Arbeit auf

Wasserstoffbündnis nimmt Arbeit auf

15.02.2024 | Redaktion Autoland

Das Wasserstoffbündnis Region Chemnitz hat seine Arbeit aufgenommen. Rund 30 Teilnehmer kamen zu einem ersten Treffen in der IHK Chemnitz zusammen. Das Ziel des Bündnisses besteht darin, das Interesse der Mitglieder an einer Anbindung an das Wasserstoffkernnetz zu bündeln.

Grünes Benzin aus Freiberg

Grünes Benzin aus Freiberg

15.02.2024 | Redaktion Autoland

380.000 Liter „grünes“ Benzin will ein Team aus Forschung und Industrie von 2023 bis 2026 in Freiberg produzieren. Bereits im Vorjahr stellte das Konsortium knapp 70.000 Liter des nachhaltigen synthetischen Kraftstoffs her.

Automobile Solartechnik aus Sachsen

Automobile Solartechnik aus Sachsen

12.02.2024 | Redaktion Autoland

Automobile Solartechnik soll ab Ende 2024 aus dem sächsischen Zwenkau bei Leipzig kommen. OPES Solar Mobility errichtet an diesem Standort seine neue Solarfabrik.

Mehr Autos aus Sachsen

Mehr Autos aus Sachsen

12.02.2024 | Redaktion Autoland

Die in Sachsen ansässigen Autobauer haben 2023 zehn Prozent mehr Autos produziert als im Jahr davor. Die Zahl der im Freistaat gefertigten Fahrzeuge stieg auf 560.000, davon 253.000 vollelektrische Autos (BEV). Allerdings blieb die Produktion von E-Autos hinter den Erwartungen zurück. Über diese Bilanz sowie einen Ausblick informieren das sächsische Wirtschaftsministerium und das Automobilzuliefernetzwerk AMZ in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Wirtschaft ohne Rückenwind

Wirtschaft ohne Rückenwind

07.02.2024 | Redaktion Autoland

Die sächsische Wirtschaft startet ohne Rückenwind in das Jahr 2024. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Konjunkturumfrage der sächsischen Industrie- und Handelskammern. Daran beteiligten sich 1.690 Unternehmen aus Industrie, Baugewerbe, Handel, Dienstleistungen, Verkehr sowie Gast- und Tourismusgewerbe mit mehr als 91.000 Beschäftigten. Aufgrund der konjunkturellen Schwäche, die zu einer rückläufigen Binnennachfrage führt, und anhaltend hohen Kosten ist die weitere wirtschaftliche Entwicklung ungewiss. Ein Aufschwung ist aktuell nicht absehbar.

Motorrad fürs Wasserstoffzeitalter

Motorrad fürs Wasserstoffzeitalter

01.02.2024 | Redaktion Autoland

An einem Hydrocycle, einem Motorrad fürs Wasserstoffzeitalter, arbeitet ein deutsch-tschechisches Konsortium aus Forschung und Industrie. Bis Ende 2025 wollen die Beteiligten ein fahrfähiges Zweirad als Demonstrator aufbauen, das den strengen europäischen Zulassungsnormen und Zertifizierungsvorschriften entspricht.

IHK-Präsidenten mit scharfer Ampel-Kritik

IHK-Präsidenten mit scharfer Ampel-Kritik

01.02.2024 | Redaktion Autoland

Die ostdeutschen IHK-Präsidenten kritisieren in einem Offenen Brief an den Bundeskanzler mit aller Deutlichkeit die Politik der Ampel. Sie warnen im Landtagswahljahr vor einem Rechtsruck und den Auswirkungen auf den Wirtschaftsstandort, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die demokratische Kultur.

Superaugen für autonomes Fahren

Superaugen für autonomes Fahren

31.01.2024 | Redaktion Autoland

Hochauflösende hyperspektrale Bilder sollen die Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung in Industrie, Landwirtschaft sowie für das autonome Fahren auf ein neues Level heben. Daran arbeiten 13 europäische Partner aus Industrie und Forschung im Projekt „HyperImage“. Konsortialführer ist das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden mit dessen Anwendungszentrum für Optische Messtechnik und Oberflächentechnologie AZOM Zwickau.

Veränderungsbereitschaft gefordert

Veränderungsbereitschaft gefordert

30.01.2024 | Redaktion Autoland

Die Wirtschaftsregion Südwestsachsen mit ihrem Fokus auf die Automobilindustrie ist in besonderem Maße von der Transformation der Branche betroffen. Das gilt nicht nur die Unternehmen mit rund 18.000 Beschäftigten, die direkt mit der Produktion verbrennungsmotorischer Produkte befasst sind. Der Wandel verlangt Veränderungsbereitschaft von vielen Personen auf vielen Ebenen.

WHZ-Racing-Team ist Weltmeister

WHZ-Racing-Team ist Weltmeister

29.01.2024 | Redaktion Autoland

Die neue Weltrangliste der Formula Student weist einen Weltmeister aus Sachsen aus. Das Racing Team der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) belegt erstmals Platz 1 der Elektroklasse.

Weltpremiere für neuen Leipziger Macan

Weltpremiere für neuen Leipziger Macan

25.01.2024 | Redaktion Autoland

In diesen Tagen haben die Leipziger Porsche-Werker mit besonderem Interesse nach Singapur geschaut. Im Umfeld der Singapore Art Week erlebte der neue vollelektrische Macan seine Weltpremiere. Wie sein Vorgänger ist auch die zweite Modellgeneration „made in Saxony“ und rollt in Leipzig vom Band.

WHZ intensiviert Wasserstoffforschung

WHZ intensiviert Wasserstoffforschung

22.01.2024 | Redaktion Autoland

Eine Nachwuchsforschungsgruppe der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) arbeitet an Technologien für nachhaltige Mobilität und Energieversorgung. Zu Jahresbeginn 2024 startete das Forschungsprojekt zu zukunftsweisenden Wasserstofftechnologien. Ziel ist die Entwicklung eines mit Wasserstoff betriebenen Motors.

Region Chemnitz schließt Wasserstoffbündnis

Region Chemnitz schließt Wasserstoffbündnis

22.01.2024 | Redaktion Autoland

Die Wirtschaftsregion Chemnitz bündelt ihre Interessen beim Thema Wasserstoff. Das zu Jahresanfang ins Leben gerufene Wasserstoffbündnis vertritt das gemeinsame Interesse der Mitgliedsunternehmen, die Region an das Wasserstoffkernnetz anzubinden. Initiatoren sind die Stadt Chemnitz, der Versorger eins, die inetz GmbH, die IHK Chemnitz und das Wasserstoff-Technologiecluster HZwo e. V.

Keine Kürzungen für Wasserstoffzentrum

Keine Kürzungen für Wasserstoffzentrum

20.01.2024 | Redaktion Autoland

Gute Nachricht für das Chemnitzer HIC Hydrogen Innovation Center: Die Finanzierung ist gesichert. Die bereits bewilligten Gelder fallen den Streichungen im Bundeshaushalt nicht zum Opfer. Das gilt für alle nationalen Wasserstoffzentren, die neben Chemnitz in Duisburg, im bayerischen Pfeffenhausen sowie in der Region Hamburg/Bremen entstehen. Das HIC kann nun mit 87,5 Millionen Euro Bundes- und Landesmitteln rechnen. Auch weitere Projekte im Cluster sind gesichert.

Saxonia Galvanik investiert in Beschichtung

Saxonia Galvanik investiert in Beschichtung

21.12.2023 | Redaktion Autoland

Die Saxonia Galvanik GmbH Halsbrücke investiert in eine Großanlage zur Beschichtung stromführender Elemente. Im November 2023 ging die Galvanik-Anlage in Betrieb. Das Unternehmen reagiert damit auf den steigenden Bedarf an solchen Bauteilen vor allem in den Bereichen Elektromobilität und Elektroinfrastruktur.